Mortal Kombat vs. DC Universe (Xbox 360) - Alle Tests, Rezensionen, Wertungen // critify

Mortal Kombat vs. DC Universe (360)

Entwickler: MidwayPublisher: MidwayUSK: Ab 16 JahreDatum: Nov. 21, 2008

23 Rezensionen der Presse

85
# Michael Förtsch | gamesTM 12/2008, Seite 20
Schon das neue Kampfsystem, das angenehm flinke Gameplay und der großartige Look sind fürr Fans mehr als ein Grund zuzugreifen. [...] Das ist das beste "Mortal Kombat"-Spiel der letzten Jahre.
85
# Michael Förtsch | 360 Live Dezember 2008, Seite 48
Unschwer ist zu erkennen, dass "Mortal Kombat vs. DC Universe" einen weiteren Umbruch, wenn nicht sogar Neustart der legendären Kampfspiel-Reihe darstellt. Das überarbeitete Kampfsystem, das flinke Gameplay und der großartige Look laden zum Zuschlagen ein.
85
# Thorsten Hofmann | Zocker Heaven 06/2008, Seite 16
Charaktere und Hintergründe überzeugen durch hochdetaillierte Texturen, sind überzeugend designt und gut animiert.
80
# Alexander Geltenpoth | SFT Magazin 01/09, Seite 98
Die typisch hektische und taktisch anspruchsvolle Prügelei kann optisch nicht mit Virtua Fighter 5 oder Soul Calibur 4 mithalten.
79
# Ingo Suppan | ConsolPlus #3, Seite 52
Der Story-Modus und das verrückte "Crossover" machen zu Beginn neugierig, doch diese Neugier flaut bald ab. Am Ende bleibt man irgendwie zwischen zwei Stühlen stehen, denn so richtiges Mortal Kombat zeigt sich nicht auf dem Screen.
79
# Marco Cabibbo | XBox Games 01/2009, Seite 68
An die Dimensionen eines Virtua Fighter 5 kommt das Spiel [...] an keiner Stelle heran.
79
# Sven Mittag | Gameswelt
Die technische Seite ist zumindest einmal gut und der wirklich gelungene Story-Modus sorgt endlich dafür, dass ich auch ohne menschliche Gegner am Gekloppe Spaß haben kann. Leider hat sich Midway jedoch nicht die Mühe gemacht, die Kämpfer wirklich aufeinander abzustimmen. Review lesen
78
# Manfred Reichl | X3 12/2008, Seite 62
[...] die Spielmechanik [funktioniert] aber immer noch ganz vorzüglich und macht richtig Laune.
78
# Pierre Ditzler | gamesmania.de
Die tolle Präsentation und die schnelle Action, gepaart mit den neuen Spielelementen und dem DC-Neuzugängen machen Appetit auf mehr. Review lesen
77
# ComputerBild Spiele 02/2009, Seite 62
Die Superhelden bringen zwar frischen Wind in die Serie, aber auch ihre Superkräfte können den mageren Spielumfang nicht ganz ausgleichen.
76
# Paul Kautz | 4players.de
Seid ihr auf der Suche nach einem amüsanten Klopper alter Schule, prügelt ihr hier richtig - Hochglanz-Beat-em-Ups wie Soul Calibur 4 sind spielerisch allerdings ein paar Klassen weiter. Review lesen
76
# Michael Sosinka | Gamezone
[...] ein leicht zu erlernendes und kurzweiliges Prügelspiel, das jedoch nicht mit aktuellen Genregrößen wie Soul Calibur IV mithalten kann. Review lesen
75
# Can Baris | GBase
Der Story-Modus bietet gerade einmal Material für maximal drei Stunden und der Arcade-Modus kann diese herbe Lücke nicht im geringsten füllen. Was bleibt, ist der Mehrspieler-Modus, welcher jedoch auch nur kurzweilige Abwechslung bietet. Review lesen
74
# Katharina Reuss | Games aktuell Dezember 2008, Seite 58Artikel finden
74
# Bravo Screenfun 01/2009, Seite 39
Gar nicht mal so schlecht, da hatten wir schlimmeres befürchtet. Das Spiel hält viele Kämpfer und Stages bereit. Nur das Move-Repertoire ist recht bescheiden ausgefallen.
72
# Rene Kursawe | GameCaptain
Der Titel macht, wenn man die vielen kleinen Schwächen akzeptiert, durchaus Freude, die enttäuschte Hoffnung auf mehr Mühe bei der Entwicklung bleibt aber stets ein fader Beigeschmack. Review lesen
71
# Kai Schmidt | GamePro 01/2009, Seite 44
Ohne ausschmückenden Schickschnack und die übertriebene Brutalität kann sich das Spiel nur auf sein Kampfsystem verlassen - und das ist veraltet und undynamisch.
70
# Alexander Wilke | AreaGames
Um es kurz zu machen: Die ultimativen Mash-Ups der Superhero-Charaktere wurden dermaßen cool umgesetzt, dass ich trotz kleinerer Mankos für alle Comicfans und Gelegenheitsspieler eine klare Kaufempfehlung aussprechen kann. Review lesen
70
# André Peschke | krawall.de Gaming Network
Gepaart mit ein paar unglücklichen Balancing-Fehlern und einer optisch zwar detaillierten, aber von der Stilrichtung und Ausleuchtung her enttäuschenden Umsetzung, ist der neueste Teil eigentlich nur für Fans zu empfehlen. Review lesen
65
# Michael Herde | M! Games 01/2009, Seite 68
[...offenbart] ohne den blutroten Schauwert sein primitives Gesicht noch schneller. Artikel finden
62
# Michael Hoss | eXp.de
So wenig Kämpfer, eine selten dämliche Story und all die vielen Macken im Balancing lassen mich fragen, wie jemand überhaupt Gefallen an dem Spiel finden kann. Review lesen
60
# Kristian Metzger | eurogamer.de
Der eher magere Umfang, der durchwachsene Story-Modus und die sehr zweidimensionalen Kämpfe sind zwar nicht die Zutaten für einen echten Prügel-Hit, aber dennoch hat man für eine Weile unkomplizierten Spielspaß. Nichtsdestotrotz fällt die Kombination der beiden Welten recht mittelmäßig aus [...] Review lesen
50
# Dennis Leschnikowski | GamingMedia.de
Mortal Kombat auf der einen und die DC-Akteure auf der anderen Seite erinnerten die Fans der Serie wohl schnell an ein Marmeladenbrot mit Senf. Die Mischung passt vorne und hinten nicht zusammen, sieht komisch aus und präsentiert sich nach dem ersten Probieren als nur wenig schmackhaft. Review lesen

Was unsere Besucher meinen

Es gibt noch keine Benutzermeinungen zu diesem Spiel. Du kannst das ändern!

Metawertung basierend auf 23 Rezensionen
74/100
Benutzer:
xx/10

(Werbung ausblenden)

#