Eternal Sonata (Xbox 360) - Alle Tests, Rezensionen, Wertungen // critify

Eternal Sonata (360)

Entwickler: tri-CrescendoPublisher: AtariUSK: Ab 12 JahreDatum: Okt. 18, 2007

27 Rezensionen der Presse

100
# Sebastian Stange | play:vanilla 01-02/08, Seite 82
Letztendlich ist der Titel nicht nur das schönste und kreativste Rollenspiel für die XBox 360, sonder auch ein perfekter Nachruf auf einen großen Komponisten.
88
# Thorsten Hofmann | Zocker Heaven 06/2007
Wer den Schritt wagt und Chopins letzte Stunden miterleben will, wird umgehend in eine so mitreißende und gefühlvolle Traumwelt entführt, dass es schon fast weh tut, wenn man das Spiel plötzlich unterbrechen muss. Review lesen
87
# Benjamin Nickel | Bravo Screenfun 12/2007, Seite 52
Dafür sieht das Spiel aber toll aus, hat großartige Musik (teilweise von Chopin), die Kämpfe machen Spaß, und du lernst sogar noch etwas über das Leben und die Musik eines großen Komponisten.
86
# Andreas Keser | Gamezone
"Eternal Sonata" zeichnet sich ganz besonders durch seinen wahnsinnig liebevollen Charme aus, der durch die malerischen Landschaften und sympathischen Charaktere definiert wird. Review lesen
85
# Benjamin Brandl | Looki Games
Ein unglaublich intensives Spielerlebnis, ergreifende Einzelschicksale und eine überragende märchenhafte Atmosphäre, die erst durch die geschickt eingesetzte klassische Musik wirklich zur Geltung kommt. Review lesen
85
# Bernd Neuke | eXp.de
Würde sich der Komponist Frédéric Chopin noch unter den Lebenden befinden, dann wäre er von Eternal Sonata sicherlich begeistert. Review lesen
84
# Herr M | gamaxx
Die Steuerung ist simpel, aber nicht unterfordernd, die Kämpfe überschaubar aber trotzdem hochinteressant. Der Charme des Spiels mit Story und Leveldesign ist ungewöhnlich, aber eben deshalb so bezaubernd. Review lesen
84
# Dirk Althoff | XBox Games 01/2008, Seite 70
Das RPG ist das zurzeit hübscheste Spiel, das man sich in der Next-Generation zu Gemüte führen darf. die wunderschön animierten Charaktere sehen aus wie von Hand gezeichnet, und bewegen sich in farbenfrohen, detailreichen Umgebungen.
83
# Thomas Nickel | Games aktuell November 2007, Seite 95
Eine tolle Grundprämisse, dynamische Kämpfe, todschicke Grafik. Entwickler Tri-Crescendo fährt schwere Geschütze auf um 360-Rollenspieler zu begeistern. Und das funktioniert. Artikel finden
83
# Kai Wommelsdorf | splashgames.de
Über die kleinen Macken in Eternal Sonata wie die komische Körperhaltung, den albernen Download-Content und die nicht immer perfekte Steuerung kann man angesichts des langen, wunderschönen und tiefsinnigen Abenteuers getrost hinwegsehen. Review lesen
83
# Matthias Grimmeisen | DemoNews.de
Ein großes Kompliment gebührt den Machern für den wunderschönen Soundtrack und für das gelungene Experiment, eine reale historische Person in eine Fantasy-Welt einzubauen, ohne sie lächerlich zu machen. Review lesen
83
# Bernd Fetsch | süddeutsche.de
Dank der liebevollen Cel-Shading-Optik und der schön gezeichneten Figuren, die "Eternal Sonata" wie einen interaktiven Comic wirken lassen, fallen die kleinen Schwächen des Games jedoch kaum ins Gewicht. Zumal die Musikuntermalung erwartungsgemäß hervorragend ausfiel. Review lesen
82
# Oliver Ehrle | MAN!AC 12/2007, Seite 58
Wer die märchenhaften Szenen wegklickt, hat nicht mehr viel vom Spiel [...] Wer sich aber auf die sympathische Animeoptik und die musikalische Präsentation einlässt, erlebt ein bezauberndes Märchen mit vielen stimmungsvollen Eindrücken.
82
# Nedzad Hurabasic | gamona.de
Eternal Sonata besticht durch optische Farbenpracht, eine märchenhafte Traum- und Fantasywelt und ein innovatives Kampfsystem, das mit einem gelungenen Mix aus Echtzeit- und rundenbasierten Fights überzeugen kann. Review lesen
82
# Benedikt Plass-Fleßenkämper | GamePro 12/2007, Seite 80
Ich bin von der Bilderbuchgrafik, der innovativen Story und der exzellenten Musik verzaubert, langweile mich aber dennoch gepflegt auf sehr hohem Niveau.
82
# Philipp Meier | gamesmania.de
Schon die erste Spielstunde mit den unglaublich stimmungsvollen, aber letztlich auch nichtssagenden Zwischensequenzen, machen das Spiel zu einem einzigartigen Rollenspiel, in dessen Speilwelt man einfach gerne eintauchen mag. Review lesen
81
# Denis Brown | Onlinewelten
Lasst euch nur nicht von der kindlich wirkenden Grafik täuschen. Die Story von Eternal Sonata hat es faustdick hinter den Ohren und wird Rollenspieler für viele Abende prächtig unterhalten. Review lesen
81
# Marvin Engbers | GameCaptain
Mit seiner prächtigen Optik und tollen Klassikmusik ist Eternal Sonata eine interessante Mischung aus Japan-RPG im Anime-Stil und fiktivem Traum des Musikers Frederic Chopin geworden. Vor allem das ungewöhnliche und dynamische Kampfsystem überzeugt. Review lesen
81
# Alexander Kaphahn | AreaGames
Zugegeben, das Spiel wirkt etwas merkwürdig, aber wenn man seine ersten Schrecksekunden überwunden hat und sich mit dem Gameplay auseinandersetzt, dann offenbart Eternal Sonata seine wahren Stärken. Review lesen
81
# Martin Weber | krawall.de Gaming Network
Dabei täuscht der kindliche Look über die Ernsthaftigkeit hinweg. Das Epos bietet nämlich weitaus mehr als nur eine 08/15-Anime-Story. Hier wird über das Leben, den Tod und die Dinge dazwischen philosophiert. Review lesen
81
# Jan Höllger | Gameswelt
Wer sich auf die bedächtige Erzählweise und den gewöhnungsbedürftigen Look des Spieles einlässt, erlebt ein unvergessliches japanisches Rollenspiel, dessen Präsentation absolut einmalig ist. Review lesen
80
# Tim Richter | GBase
Trotz des linearen Spielverlaufs und der verhältnismässig kurzen Spielzeit von knapp 20 bis 25 Stunden ist Eternal Sonata ein Titel, den sich Fans japanischer Rollenspiele auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Review lesen
80
# Jens Bischoff | 4players.de
Die strikt lineare Handlung präsentiert sich zwar teils ziemlich pathetisch und klischeehaft, während Quest- und Leveldesign oft etwas altbacken wirken, aber das spielerische Grundgerüst weiß trotz seiner sehr traditioneller Werte zu gefallen und hält sogar einige originelle Ideen bereit. Review lesen
78
# Jean-Reiner Jung | OXM: Offizielles Xbox-Magazin 11/2007, Seite 52
Eternal Sonata ist eines der innovativsten und schönsten Rollenspiele aller Zeiten - aber auch sehr schnell durchgespielt.
70
# Fabian Walden | eurogamer.de
Denn so gut Eternal Sonata auch aussieht, so erfrischend es sich stellenweise spielt, so bieder ist es in zu vielen anderen Bereichen. Es beginnt stark, aber lässt dafür leider umso stärker nach, je weiter man kommt. Review lesen
70
# Dennis Leschnikowski | GamingMedia.de
Denn so toll das Abenteuer auch inszeniert sein mag und so spannend die Kämpfe ausgefallen sind, so sehr sorgt der lineare Spielverlauf für unnötige Längen und verhindert so einen Vorstoß in höhere Wertungsregionen. Review lesen
60
# Stefan Lehmler | userrankings.com
Eternal Sonata ist ein optisch und akustisch sehr schönes, aber spielerisch und inhaltlich viel zu seichtes Rollenspiel. Review lesen

Was unsere Besucher meinen

Es gibt noch keine Benutzermeinungen zu diesem Spiel. Du kannst das ändern!

Metawertung basierend auf 27 Rezensionen
81/100
Benutzer:
xx/10

(Werbung ausblenden)

#