Prince of Persia (PC) - Alle Tests, Rezensionen, Wertungen // critify

Prince of Persia (PC)

Entwickler: Ubisoft MontrealPublisher: UbisoftUSK: Ab 12 JahreDatum: Dez. 4, 2008

17 Rezensionen der Presse

88
# Pierre Ditzler | gamesmania.de
Ich werde mich noch einige Male in den fernen Orient begeben und meinem neuen Traumpaar bei ihrer Odyssee behilflich sein. Review lesen
88
# Peter Grubmair | Gamezone
Es gibt nicht viele Spiele die einem für so eine lange Zeit faszinieren und in ihren Bann ziehen können. Hier saßen absolute Könner am Werk die wissen wie heutzutage ein modernes Action-Adventure auszusehen hat. Review lesen
87
# Alexander Geltenpoth | SFT Magazin 01/09, Seite 92
Zusätzliche Kämpfe und knackige Rätsel hätten eine größere Herausforderung und willkommene Abwechslung zu den ständigen Hüpf- und Turnpassagen dargestellt.
85
# Petra Schmitz | Gamestar Januar 2009, Seite 76
Klar, das Spiel leidet auch wieder an der aktuellen Ubisoft-Krankheit und schickt mich in die immer gleichen Aufgaben, aber mich stört's längst nicht so wie bei den letzten Titeln aus Montreal.
85
# Ralph Wollner | PC Action 02/2009, Seite 56
Die wilde Hüpferei und die herrliche Dynamik machen bei Prince of Persia von der ersten Sekunde an süchtig. Obwohl dem Spiel ab etwas der Hälfte ein wenig die Puste ausgeht, ist Prince of Persia allemal ein Spitzenspiel, das sich kein Fan entgehen lassen darf.
84
# Michael Hoss | eXp.de
Die Optik von "Prince of Persia" ist freilich über jeden Zweifel erhaben und auch die musikalische Untermalung weiß, wie man das Ohr verwöhnt. Doch wo sind all die schönen Rätsel hin? Wieso fühle ich mich so ganz und gar unterfordert? Review lesen
84
# Thomas Cap | gamers.at #17, 01/09, Seite 72
Die Rätsel zeigen einige gute Ansätze, hätten aber ruhig mehr sein können; andererseits stellt Elika als ständige Begleiterin und Partnerin durchaus eine Bereicherung des Gameplays dar und das Turnen über bodenlose Schluchten und durch geheimnisvolle Gemäuer macht immer noch eine Menge Spaß.
84
# ComputerBild Spiele 02/2009, Seite 60
Ein großes Manko sind die auf Dauer eintönigen und langweiligen Kämpfe, an denen zudem meist dieselben Gegner beteiligt sind.
83
# Dennis Beurenmeister | daddelnews.de
[...] der Prinz und Elika müssen nicht nur gegen die manifestierte Dunkelheit kämpfen, sondern auch gegen aufkommende Langeweile, Abwechslungsarmut und stellenweise mangelnde Spieltiefe. Dass Prince of Persia dennoch ein gutes Spiel ist, liegt an der detailarmen, aber sehr stimmigen Zeichentrik-Grafik und dem rasanten und fabelhabt animierten Gameplay. Review lesen
83
# Nils Simon | krawall.de Gaming Network
Ubisofts Strategie, das Spiel sowohl für Neulinge als auch für Fans der Reihe interessant zu machen, geht nur bedingt auf. [...] Wen das anfängerfreundliche Gameplay nicht stört, der erlebt ein Jump'n'Run-Spiel mit einer phantastischen Optik in einem bezaubernden 1001-Nacht-Ambiente. Review lesen
83
# Andreas Müller | DemoNews.de
Auf der einen Seite der einzigartige visuelle Stil und auf der anderen Seite das sich ständig wiederholende Spielprinzip: Hüpfen, Gegner besiegen, Lichtkeime sammeln. Review lesen
83
# Felix Schütz | PC Games 02/2009, Seite 88
Ohne Dramatik, ohne Nervenkitzel setzt das Spiel auf wenig Kämpfe, dafür auf viel anmutiges Gehüpfe. Mir als Jump&Run-Fan kommt das gelegen, doch wäre mir eine dramatisch durchkomponierte Levelabfolge mit Skripts und aufregenden Wendungen viel lieber gewesen als die offene Spielwelt.
82
# Tim Ahlert | Mega-Gaming
Der Charakter ist zwar ein Maulheld, aber trotzdem lustig und einfach liebenswürdig. Review lesen
81
# Marvin Engbers | GameCaptain
Trotzdem machen dank unkomplizierter Steuerung und Neuerungen wie Krallen-Slide und Rutschpassagen zumindest die Akrobatikeinlagen wieder eine Menge Spass. Auch das konversationsreiche Zusammenspiel mit der KI-Kollegin, die ungewöhnliche Artwork-Optik und die verzweigte Levelstruktur überzeugen. Review lesen
80
# Darius Kubisch | pressakey.com
Spielerisch etwas eintönig, aber die verschiedenen Umgebungen, die Story, Dialoge und das gewisse Erfolgserlebnis für zwischendurch... machen das irgendwie wett! Review lesen
70
# Jörg Luibl | 4players.de
Doch je weiter man im wunderschönen Bilderbuch Persien blättert, desto deutlicher zeichnen sich Wiederholungsroutine im Spielablauf, Leblosigkeit in der Landschaft und schlimmer noch: Langeweile in den finalen Duellen ab. Review lesen
70
# Alexander Bohn | eurogamer.de
Fakt ist, dass es in vielerlei Hinsicht so mutig und visionär ist, dass es nur sehr schwer einzuordnen ist. Ihm geht Stil über Substanz, Schauwert über Gameplay. [...] Prince of Persia ist die Geburtsstunde einer neuen Art von Casual Game. Ein Hardcore-Game für Gelegenheitsspieler. Das kann man hassen oder gut finden. Dazwischen gibt's nicht viel. Review lesen

Was unsere Besucher meinen

Was denkst du über dieses Spiel? Schreibe einen eigenen Kommentar.

xracer gibt 8 Punkten:
Entgegen meinen Erwartungen hat mich das Spiel doch sehr positiv überrascht. Ich hätte lieber einen 3. Sands of Time-Nachfolger mit echtem Prinzen gehabt. Aber der neue "Prinz" gefällt mir auch gut. Sehr löblich ist die Lösung der Zauberkraft von Elika, den Prinzen jederzeit vor seinem Tod zu bewahren, das spart viel Frust beim Spielen. Die Steuerung ist perfekt, Kameraperspektive stimmt auch immer.

sebastian gibt 8 Punkten:
Nette Rumhüpferei in cooler Optik. Die Kämpfe sind spannend, fordernd aber nie wirklich ungerecht. Richtig nervig ist die Lichtkeim Sammlerei um in der Story fortzuschreiten.

Metawertung basierend auf 17 Rezensionen
83/100
Benutzer:
xx/10

(Werbung ausblenden)

#