Sinking Island (PC) - Alle Tests, Rezensionen, Wertungen // critify

Sinking Island (PC)

Entwickler: White Bird ProductionsPublisher: bhv SoftwareUSK: Ab 12 JahreDatum: Okt. 31, 2007

30 Rezensionen der Presse

87
# Tobias Maack | Adventure Corner
Mit den charismatischen Figuren, einer spannenden Geschichte und der ausgezeichneten Atmosphäre zieht es den Spieler in seinen Bann und lässt ihn so schnell nicht wieder los. Review lesen
86
# ComputerBild Spiele 01/2008, Seite 70
Die Grafik ist hübsch und verbreitet eine düstere, geheimnisvolle Atmosphäre.
83
# Stephan Petersen | GameCaptain
Das Lösen der Mandate und die Arbeit mit dem PPA machen Spaß, weil einem das Gefühl echter Kriminalarbeit vermittelt wird. Ständig erwischt man sich dabei, dass man unbedingt noch diese eine Frage aufklären und dann endlich speichern will. Doch daraus wird natürlich nichts, da das darauf folgende Mandat nicht minder spannend ist. Review lesen
83
# Herbert Aichinger | süddeutsche.de
"Sinking Island" ist ein klassisches Point&Click-Adventure, das sich "normal" in aller Ruhe oder unter Zeitdruck spielen lässt - es bleibt allerdings fraglich, ob Puzzle-Freaks beim Knobeln freiwillig gegen die Uhr antreten wollen. Review lesen
82
# Alexander Glup | Onlinewelten
Sinking Island ist ein gelungenes Adventure. Vor allem das Rätseldesign hat mich angesprochen [...] Review lesen
80
# Jano Rohleder | splashgames.de
Wer klassische Adventures liebt und gerne knobelt, wird an "Sinking Island" seine helle Freude haben. Grafik und Sound leisten sich keine großen Patzer, zudem bietet das Spiel eine spannende Atmosphäre. Die Rätsel haben einen gehobenen Schwierigkeitsgrad, ohne dabei unlogisch zu werden. Review lesen
80
# Heiko Häusler | krawall.de Gaming Network
So ist "Sinking Island" trotz oder gerade wegen der klaren Beschränkung auf einen Schauplatz und einer überschaubare Personenzahl bisher Benoît Sokal bestes Adventure-Werk. Review lesen
80
# Florian Spickenreither | Gamezone
Die beiden Spielmodi motivieren durchaus dazu, das Adventure tatsächlich ein zweites Mal durchzuspielen. Sinking Island ist damit ein Muss für jeden, der sich für Krimi-Adventures begeistert. Review lesen
79
# Julian Cordes | Looki Games
Eine gute Grafik, eine überzeugende Atmosphäre und ausgeklügelte Charaktere sind beispielsweise die Grundlagen für eine packende Abenteuer-Stimmung. An der Story hätten die Entwickler allerdings noch etwas arbeiten sollen – diese wirkt schlicht zu linear und bereits nach wenigen Spielstunden hat der Spieler eine Ahnung davon, wie das Ende aussehen könnte. Durch diese Tatsache wird Sinking Island leider eine Menge Spannung entzogen [...] Review lesen
79
# Hannes Kolar | spieletest.at
Hm, Sinking Island hinterlässt eher einen zwiespältigen Eindruck. Wer keine oder nur wenige Rätsel braucht ist hier genau richtig. Viel mehr ist es ein Suchspiel. Review lesen
78
# Stephan Fassmer | Gameswelt
Einerseits ist die Story super spannend und durch das ständige Fortkommen in der Ermittlungsarbeit auch auf Dauer fesselnd. Andererseits nervt der merkwürdige Aufbau mit den Längen am Anfang schon sehr. Review lesen
78
# Tim Ahlert | Mega-Gaming
Die Geschichte ist interessant, wendungsreich und spannend erzählt, Jack Norm ist ein sympathischer Held. Review lesen
77
# Jan Schneider | Adventure-Treff
Was für eine tolle Geschichte! Für mich ist der Fall, den White Birds hier zusammengestrickt hat, noch spannender und interessanter als im Agatha-Christie-Adventure Und dann gab's keines mehr. Review lesen
77
# Jan Höllger | gamesmania.de
Die Story ist jederzeit spannend und die Verdächtigen haben allesamt ihre Motive. Warum die Wertung dennoch nicht höher ausfällt liegt zum einen am hohen Schwierigkeitsgrad und zum anderen am viel zu trägen Spielablauf. Review lesen
77
# Karim Zeghida | videospiele.com
Sinking Island - Mord im Paradies bietet gewohnte Adventurekost, was gleichzeitig dessen Vor- und Nachteil ist. Review lesen
75
# Andreas Altenheimer | DemoNews.de
Profis hingegen werden sich dagegen die Hände reiben und können ruhig die Wertung auf einen 80er aufrunden. Review lesen
75
# Dennis Blumenthal | PC Action 12/2007, Seite 93
[...] ist ein gutes Adventure mit gelungener Atmosphäre, spannender Story und klassischem Krimi-Flair.
74
# Peter Konhäusner | GamingXP
Insofern ist "Sinking Island" ein Spiel, das viel Geduld verlangt - viel Geduld zum Kombinieren der Beweise, viel Geduld um alles zu finden und mit jedem zu sprechen, viel Geduld zum Herumgehen auf der Insel. Review lesen
74
# Manuel Moser | gamesfire.at
Getrübt wird der Spielspaß durch die schweren Rätsel, die große Spielwelt - die in einem Adventure mit der Zeit einfach zur Unübersichtlichkeit neigt - und die Tatsache, dass manche Dialoge nicht abgebrochen werden können. Review lesen
72
# Oliver Heitmann | spieletipps.de
Zudem störten mich die ewige Hin- und Herrennerei und die manchmal überlangen Dialoge. [...] Freunde der Sokal Comics und Bücher werden bei diesem mittelprächtigen Detektivabenteuer trotzdem auf ihre Kosten kommen. Review lesen
71
# Patrick Heyer | eXp.de
Das Design der Insel und auch des Hotels haben einen ganz eigenen Charme [...] Aber dass ich wegen 2-3 neuen Gesprächsoptionen mich durch mehr als 6 Bildschirme klicken muss, die ich zudem nicht direkt wechseln kann, sondern warten darf, bis Monsieur Norm es von A nach B zu Fuß geschafft hat, zehrt an den Nerven. Review lesen
71
# Thomas Bayer | gamona.de
Sinking Island ist kein schlechtes Spiel. Besonders die spannende und wendungsreiche Story animiert zum Weiterspielen - Krimi- und CSI-Fans kommen voll auf ihre Kosten. Leider vermiesen viele kleinere und größere Macken und Längen den Spielspaß teilweise erheblich - besonders unerfahrene Spieler dürften anfangs leicht verzweifeln. Review lesen
70
# Daniel Boll | GBase
Es fing so schön und spannend an. Die ersten beiden Stunden mit Sinking Island haben mir wirklich Freude bereitet. [...] Doch dann stellte sich schnell die Ernüchterung ein. Wieder einmal zerstören elendig lange Laufwege den Spielspass. Und durch das eigentlich recht innovative Datenbanksystem komme ich mir vor wie ein Verwaltungsbeamter, weil die Menge an Informationen irgendwann unüberschaubar wird. Review lesen
68
# Michael Trier | Gamestar November 2007, Seite 113
Aber die total verkorkste Spielmechanik tötet schon nach kurzer Zeit jede Motivation, diesen Fall zu lösen.
66
# Alexander Kaphahn | AreaGames
Und wenn zwischen diesen einzelnen Stationen die eben besagten ewig langen Laufwege liegen, hat man vollends das Gefühl in einer Autofabrik zu sitzen und Akkordarbeit zu leisten. Review lesen
60
# Thorsten Wiesner | golem.de
[...] sowohl atmosphärisch als auch spielerisch bleibt der Titel eher blass, Spannung will ebenso wenig aufkommen wie wirklicher Spielspaß. Review lesen
60
# Anja Gellesch | play:vanilla 01-02/08, Seite 97
Die Umgebung ist schick gestaltet, aber zu leblos. Die langen Laufwege [...] behindern den Spielfluss.
59
# Bodo Naser | 4players.de
Sinking Island kann die Erwartungen nicht erfüllen. Es hätte ein spannendes "Who-done-it" im Stil der Agatha Christie-Adventures sein sollen, was es aber nur ganz oberflächlich betrachtet ist. Review lesen
50
# Fabian Walden | eurogamer.de
Sinking Island könnte ein ganz netter Krimi sein - die Story ist halbwegs spannend, die Charaktere sind mittelmäßig interessant, das Ermittlertool ist sogar gut -, aber zumindest mich hat bei diesem unglaublich trägen Spielablauf die Lust schnell verlassen. Review lesen
43
# Alexander Geltenpoth | SFT Magazin 01/08, Seite 106
Die Locations sind zwar hübsch gestaltet, werden von Ihnen aber zwangsläufig so oft besucht, dass es an Abwechslung fehlt.

Was unsere Besucher meinen

Es gibt noch keine Benutzermeinungen zu diesem Spiel. Du kannst das ändern!

Metawertung basierend auf 30 Rezensionen
72/100
Benutzer:
xx/10

(Werbung ausblenden)

#