Enemy Territory: Quake Wars (PC) - Alle Tests, Rezensionen, Wertungen // critify

Enemy Territory: Quake Wars (PC)

Entwickler: Splash DamagePublisher: Factor 5USK: Ab 16 JahreDatum: Sept. 27, 2007

27 Rezensionen der Presse

90
# Shu On Kwok | eGames 11-12/2007, Seite 38
Quake Wars kombiniert aus perfekte Weise das an Quake geliebte Tempo und Movement mit Fahrzeugen à la Battlefield und dem bewährten Klassen- und Belohnungssystem aus RtCW:ET.
90
# PC Powerplay Oktober 2007, Seite 60
Zwar wäre ein Adjektiv wie "atemberaubend" übertrieben, das technische Niveau bewegt sich aber auf einem extrem hohen Level.
87
# Simon Furkert | eXp.de
Das für mich neue Spieldesign mit den zu erledigenden Aufgaben hat mir von Anfang an gefallen, bringt es doch eindeutig mehr Tiefe in das Spiel. Review lesen
87
# Dominik Mieth | DemoNews.de
Die Stärken von Quake Wars sind klar die Ausgestaltung der Maps mit ihren durchdachten und abwechslungsreichen Missionszielen sowie die klare Front mit ihrer konzentrierten Action. Wer das bei Battlefield immer schon vermisst hat und das Setting nicht zu unrealistisch findet, sollte umsteigen. Review lesen
87
# Jürgen Krauss | PC Action 12/2007, Seite 66
Abwechslungreiche Schauplätze und Missionen, ein gut funktionierendes Klassensystem und jede Menge "intelligente" Action - so muss ein guter Mehrspieler-Shooter aussehen.
86
# Hannes Linsbauer | gamers.at #10, 11/07, Seite 80
Alles in allem ist aus Enemy Territory: Quake Wars schlussendlich doch ein toller und vor allem technisch sehr sauber umgesetzter MP-Shooter geworden [...]
85
# Alexander Boedeker | GBase
Die unterschiedlichen Charakterklassen sowie die Möglichkeit, an bestimmten Positionen Abwehrtürme oder Artilleriestellungen zu errichten, sorgen für frischen Wind im Genre. [...] Wer allerdings auf Teamschlachten, gemeinsame Aktionen und kooperative Einsätze steht, der wird vielleicht doch ein wenig vom schnellen, an die Quake-Serie angelehnten Gameplay enttäuscht sein. Review lesen
85
# Michael Dees | netzwelt.de
Was Technik und Balancing angeht, haben id Software und Splash Damage als Gastgeber den passenden Rahmen geschaffen. Eingeladen fühlen darf sich jeder, der in dem Gemisch aus schneller Action und Teamtaktik keinen Widerspruch sieht. Review lesen
85
# Markus Begutter | gamesfire.at
Zwar wissen die Missionen und das Leveldesign sehr zu überzeugen, aber dennoch fehlt einem einfach dieses Teamgefühl. Quake-Fans werden auch nicht voll auf ihre Kosten kommen, die Geschwindigkeit selbst ist zwar gegeben, aber dafür wirken die Waffen etwas zu behäbig. Review lesen
85
# Robert Horn | PC Games 12/07, Seite 66
Für Mehrspielerveteranen dürfte Enemy Territory: Quake Wars die Offenbarung des Jahres sein. Weder sind die Aufgaben in einem Shooter bislang derart unterschiedlich noch ist das Zusammenspiel je so wichtig gewesen.
84
# Peter-Karl Robert | gamigo.de
Nicht der erhoffte Hit, aber ein durchaus schmackhafter Happen für zwischendurch. Quasi das McDonald’s unter den Shootern, welches ja auch vielen Leuten gut schmeckt (auch wenn sie es nie zugeben). Review lesen
83
# Andreas Szedlak | Games aktuell November 2007, Seite 90
Vom öden Einzelspielermodus abgesehen macht "Quake Wars" fast alles richtig. Coole Waffen, nützliche Spezialfähigkeiten und das Belohnungssystem motivieren dazu dabeizubleiben [...] Trotzdem überzeugt mich der Online-Shooter nicht restlos. Artikel finden
83
# Kai Wommelsdorf | splashgames.de
Enemy Territory: Quake Wars ist ein schneller und dennoch hoch-taktischer Team-Shooter, der durch den einfachen und schnellen Einstieg, sowie den flinken Job-Wechsel auch für Newcomer geeignet ist. Review lesen
83
# Christopher Link | gamona.de
Die Gefechte, die Motivation des Erstürmens und Zurückdrängens, das abwechslungsreiche Klassendesign, schlichtweg die ganze Schlachtfeldatmosphäre ist den Entwicklern von Splash Damage einfach nur großartig gelungen. Dass Quake Wars hier und da noch etwas unausgereift wirkt, sehe ich momentan als zeitliches Gebrechen an, [...] Review lesen
83
# Maik Rieth | daddelnews.de
Es fehlt insgesamt aber die Dynamik die Quake so unwiderstehlich gemacht hat, und sie wird auch nicht durch ein neues, wirklich überzeugendes Spielgefühl ersetzt. Natürlich kann Quake Wars immer noch Spaß machen [...] Review lesen
83
# André Linken | Gameswelt
Auf dem Papier sieht alles toll aus: Soldatenklassen, dynamische Missionen, große Schlachtfelder und die Präsentation passt ebenfalls. Doch das Gesamterlebnis hinterlässt einen leicht faden Beigeschmack – ohne es an Spielspaß vermissen zu lassen. Review lesen
83
# Artur Hoffmann | süddeutsche.de
Auch wenn es bei einem Online-Teamshooter nicht so sehr auf eine makellose Optik ankommt, macht "ETQW" eine gute Figur. Vor allem das äußere Design der Schauplätze und Fahrzeuge ist ausgezeichnet. Review lesen
82
# Alexander Geltenpoth | SFT Magazin 11/07, Seite 108
[...] zusammen mit Freunden ist es ein sehr actionreiches Mehrspielervergnügen.
82
# Jan Höllger | gamesmania.de
Die Action und das Gameplay stimmen positiv, vor allem kurzeitig ist die Motivation zum Zocken sehr hoch. Review lesen
81
# Hauke Schweer | krawall.de Gaming Network
Natürlich macht es Spaß, Missionen zu erfüllen. Aber manchmal würde man auf den schicken Karten einfach mal gerne eine offene Feldschlacht ohne festgesetzte Ziele führen. Review lesen
80
# Marco Neubert | Onlinewelten
Die Missionen sind eine gute Idee, beißen sich allerdings zu sehr mit dem schnellen, für Quake typischen Tod. Review lesen
80
# ComputerBild Spiele 11/2007, Seite 70
Die Grafik ist stimmungsvoll, sehr detailliert und voller realistischer Explosionen. [...] Die Balance zwischen beiden Teams und den ausgefeilten Soldatenklassen ist perfekt und es macht einfach Spaß, sich mit seinen Leuten den Sieg zu erkämpfen [...]
80
# Kristian Metzger | eurogamer.de
Letzten Endes fehlt es dem Titel trotz der langen Entwicklungszeit noch an Feinschliff. Die großen Ideen machen Quake Wars zwar zu einem sehr guten Online-Shooter, doch zu viele Chancen wurden nicht genutzt. Review lesen
79
# Daniel Matschijewsky | Gamestar Obtober 2007, Seite 76
Da aber auf den Servern kaum zusammengearbeitet wird, verkommt Enemy Territory zur Massenballerei. Die macht dafür einiges her [...]
79
# Stephan Michaelis | GameCaptain
Wer statt dessen mal eben ein paar Invasoren oder Soldaten der GDF wegpusten will, wird auch nicht glücklich, weil da die Spielgeschwindigkeit, dank langer Laufwege, zu lahm ist. Die zeitlich begrenzten freispielbaren Extras sorgen zwar stets für Ausgeglichenheit, dass allerdings auf Kosten der Langzeitmotivation. Kurzweilig Spaß macht Quake Wars trotz der Kritikpunkte. Review lesen
78
# Daniel Frick | spieletipps.de
Das größte Manko an "Quake Wars" ist, dass den Entwicklern der geplante Spagat zwischen Action- und Taktiklastigkeit leider nicht überzeugend gelungen ist. Review lesen
60
# Thorsten Wiesner | golem.de
[...] schade nur, dass das Endergebnis alles andere als rund wirkt. Die Team-Möglichkeiten wirken oft eher aufgesetzt und nicht wirklich intelligent integriert, das hohe Tempo hingegen wird durch die teils trägen Waffen und die Unübersichtlichkeit konterkariert. Review lesen

Was unsere Besucher meinen

Es gibt noch keine Benutzermeinungen zu diesem Spiel. Du kannst das ändern!

Metawertung basierend auf 27 Rezensionen
83/100
Benutzer:
xx/10

(Werbung ausblenden)

#