Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots (Playstation 3) - Alle Tests, Rezensionen, Wertungen // critify

Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots (PS3)

Entwickler: Kojima ProductionsPublisher: KonamiUSK: Nicht unter 18 JahrenDatum: Juni 12, 2008

34 Rezensionen der Presse

100
# Peter Steinlechner | golem.de
Metal Gear Solid 4 liefert genau das, was diese grandiose, richtungweisende Serie verdient hat. Eine packende Handlung, die viele lose Enden früherer Spiele auflöst und trotzdem auch für Einsteiger jederzeit verständlich ist. Und Missionen, die sich dank neuer Ideen frisch spielen, aber trotzdem die nervenzerfetzende Spannung alter Tage wieder aufleben lassen. Review lesen
100
# Gerd Hilber | süddeutsche.de
Der große Rest: ziemlich beeindruckend. Kojima und sein Team zücken alle Register, um der Reihe ein würdiges Ende und dem Fan ein paar ergreifende Stunden zu bereiten. Review lesen
100
# Georg Gruber | userrankings.com
Die dichte Atmosphäre, geballte Ladung Stealth-Action und explosive Mischung aus Zeitgeist, cleverer Sozialkritik und doppelbödigem Humor machen den Konami-Titel zu einem der heißesten PlayStation 3-Releases des Jahres. Review lesen
99
# Alexander Geltenpoth | SFT Magazin 06/08, Seite 105
96
# Curd Bänziger | 2play
Doch genau das hat das Team rund um Hideo Kojima geschafft und zwar nicht etwa indem sie einfach ein noch hübscheres Metal Gear kreierten, sondern den Spieler ständig mit überraschenden Offenbarungen auf Trab halten und das klassiche Spielprinzip konstant mit neuen Ideen auffrischen. Review lesen
95
# Robert Zetzsche | eXp.de
Der hohe Anteil von Cutscene-Sequenzen [...] ist kein Nachteil, er ist eine Eigenheit. Eine, die das Spiel so besonders macht. Denn so wie die Zwischensequenzen mit ihrer meisterhaften Ausführung nicht langweilen wollen, ist auch jeder sonstige Aspekt des Spiels genau so wie er sein sollte. Review lesen
95
# Christian Jacob | splashgames.de
[...] der Inbegriff moderner, erwachsener Unterhaltung. Eine grandiose Geschichte, die gekonnt alte Handlungsfäden aufnimmt, Sie zu einem emotionalen Plot voller Liebe, Hass und Verrat verknüpft, in denen Charaktere über sich hinauswachsen. Review lesen
94
# André Kazmaier | MAN!AC 07/2008, Seite 44
[...] startet pompös und steigert sich bis zum unvermeidlichen Finale ins Gigantische. Wer sich darauf einlässt und in Sachen Story sattelfest ist, wird jubeln, weinen und feiern.
94
# GamingXP
Insgesamt ist es ein Spiel für Fans der Serie und jeder, der noch einer werden will, sollte zuvor die Vorgänger spielen, um die Geschichte komplett zu genießen. Review lesen
94
# Stefan Müller | gamigo.de
Wer also auf der Suche nach DEM perfekten Spiel ist, MGS4 kommt diesem schon sehr sehr nahe. Review lesen
93
# Benjamin Kratsch | gamesTM 07/2008, Seite 44
Selten bin ich dermaßen in einem Spiel versunken. Jeder der Journalisten saß gebannt vor dem Monitor, aber keiner drückte die langen, grandios gemachten Zwischensequenzen weg. Es ist die Perfektion der Inszenierung, die aber nie gekünstelt wirkt. Jede Cutscene ist perfekt geschnitten, Licht- und Schattenspiel unterstreichen Mimik und Gestik [...]
93
# Bernd Fischer | GamePro 07/2008, Seite 48
Ich habe es gespielt, genossen und kann kaum erwarten, Snake noch einmal durch die letzte Episode zu begleiten. Fans der Serie kommen um diese Episode sowieso nicht herum, aber auch alle anderen dürfen sich Snakes letzten Einsatz nicht entgehen lassen.
93
# Andreas Müller | gamesmania.de
Bei all dem Lob zum Gameplay, zur Story und der prächtigen Inszenierung, kam die Technik schon fast zu kurz. Sowohl grafisch als auch soundtechnisch ziehen die Entwickler dabei jedoch alle Register. Review lesen
92
# Katharina Reuss | Games aktuell Juni 2008, Seite 56
Wie Kojima die vielen losen Story-Punkte aber letztendlich ins Finale münden lässt, ist meisterlich. [...] Fans werden die Story inhalieren, fleißig interpretieren und über das Ende philosophieren. Artikel finden
92
# Onur Yildirancan | play3 07/08, Seite 42
Schon erstaunlich, wie konsequent Kojima seine hochkomplexe und teils sehr wirre Story zu Ende erzählen darf. Ganz ehrlich: Ich liebe es.
92
# Markus Biering | gamaxx
Dieses Spiel ist der Hit! Metal Gear Solid 4 hat alles, was ein Action-Adventure braucht. Nachdem man das Spiel einmal eingelegt hat, kommt man davon nicht mehr los. Ein Feuerwerk für Augen und Ohren, das man so schnell nicht mehr vergessen wird. Review lesen
92
# David Stöckli | Gameswelt
"Metal Gear Solid 4" spielt dank der hervorragenden Geschichte und der mitreißenden Inszenierung auf Hollywood-Niveau meisterhaft mit den Gefühlen der Spieler. Die Spielpassagen werden da fast schon zur Nebensache. Trotzdem erfreulich, dass die altbekannte Kombination aus Stealth, Action-Adventure und Shooter nach wie vor zu überzeugen weiß. Review lesen
92
# Andreas Altenheimer | DemoNews.de
Das einzige, echte Manko der Story. "Metal Gear Solid"-Neulinge dürften es schwer haben, dem Plot folgen und ihn genießen zu können. Review lesen
91
# Riad Oelschlägel | Looki Games
Geniale Zwischensequenzen, phänomenale Synchronsprecher und eine unglaublich dichte Atmosphäre ziehen den Spieler in den Bann der glaubwürdigen Welt. Review lesen
91
# Manuel Moser | gamesfire.at
Solid Snake ist, trotz seiner Alterung, in Top-Form und Hideo Kojima weiss noch immer, wie man Spieler mit einer mitreissenden Geschichte vor den Fernseher fesseln kann. Review lesen
91
# Marvin Engbers | GameCaptain
Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots ist schon mehr ein interaktiver Film als ein Videospiel im klassischen Sinne, so rahmensprengend und komplex ist diesmal die in zahlreichen und enorm langen Cut Scenes erzählte Story. Aber auch das Gameplay ist eine Überraschung, da nun dank Waffenhändler Drebin deutlich mehr Action im Spiel ist. Review lesen
90
# Daniel Hanin | GBase
Emotionale Achterbahnfahrten, spannende Gefechte und beeindruckende Zwischensequenzen. Ich erfuhr die Wahrheit über Snake, habe Erzfeinde eliminiert und Momente erlebt, die in meine persönliche Videospielgeschichte eingehen. Review lesen
90
# Jörg Luibl | 4players.de
Über die große Regieleistung, über die unheimliche Kunst, nicht nur all die erzählerischen Fäden vergangener teile zu verweben, sondern auch die Charaktere dermaßen gekonnt, dermaßen menschlich zu entwickeln. Natürlich auch über all die emotionalen und witzigen Momente, an die man sich noch in Jahren erinnert wird. Review lesen
90
# Jan Höllger | spieletipps.de
[...] "Guns of The Patriots" das erhoffte Meisterwerk, das erfreulicherweise beim Gameplay nicht nur auf ausgetretenen Bahnen wandelt, sondern etliche neue Elemente ins Spiel bringt und sogar den Schritt zum Onlinemodus wagt. Review lesen
90
# Jens Sobotta | GamingMedia.de
Fulminant inszeniert mit einem interessanten Plot und einem wirklich atemberaubenden Ende. Man merkt an, dass Hideo Kojima und sein Team die ganze Zeit mit viel Herz und Seele an Snakes letztem Abenteuer gewerkelt haben. Review lesen
89
# Karim Zeghida | videospiele.com
Snake noch einmal in seinem letzten Abenteuer zu begleiten, ist sicher eine fast obligatorische Aufgabe und ein Spielerlebnis, welches einem so oder so in Erinnerung bleiben wird. Review lesen
88
# David Hain | gamona.de
Ein großes, wenn nicht sogar gigantisches Finale sollte es werden. [...] Mission mehr als accomplished! Review lesen
88
# Michèl Judt | Zocker Heaven 04/2008, Seite 2
[...] spielt man mit einem weinendem und einem lachendem Auge. Denn bei der hervorragenden Qualität des Spiels wäre es bedauerlich, wenn "Guns of the Patriots" wirklich das Finale der Serie wäre.
88
# ConsolPlus #15, Seite 14
87
# Martin Woger | Gamezone
Kojima hat seinen Fans, mehr aber noch seinem großen Helden Snake würdig die Ehre erwiesen. Und zwar mit fliegenden Fahnen. [...] Am Ende des Tages bleibt trotzdem kein Spiel für jeden Actionfreund sondern ein digitaler Tempel für Kojimas Jünger. Sie werden hier Erleuchtung finden. Und Snake seinen wohlverdienten Frieden. Review lesen
86
# ComputerBild Spiele 08/2008, Seite 76
Die eindrucksvolle Grafikqualität, die vorzüglichen Leistungen der [...] Synchronsprecher und die stimmige Musik setzen Maßstäbe, die nicht so schnell wieder erreicht werden dürften.
83
# André Peschke | krawall.de Gaming Network
Letztendlich schlage ich mich hier auf die Seite derer, die von einem Spiel erwarten, dass sie auch spielen dürfen. [...] Konami und Kojima haben hier einfach zu viel des durchaus Guten abgeliefert und schaden dem Spiel dadurch, dass sie den Spieler schlichtweg nerven mit dem ständigen "aber jetzt erzähl ich dir erst mal was". Review lesen
80
# Alexander Bohn | eurogamer.de
[...] die Kojima-Ausgabe der Tagesthemen – blutig , dramatisch und technisch eindrucksvoll zwar, aber eben nicht so fantasievoll wie zuvor. Review lesen
80
# Alexander Kaphahn | AreaGames
Ich will kein Metal Gear zocken, in dem ich ganze Gegnerscharen mit meinem MG umnieten kann. [...] Ich will verdammt nochmal Angst vor zwei mickrigen Soldaten haben, die meine Fußspuren im Schnee gesehen haben. DAS bekomm ich in Metal Gear Solid 4 nur dann geboten, wenn ich den höchsten Schwierigkeitsgrad wähle. Auf niedriger Stufe verkommt das Stealth-Game eher zu einem Call of Duty. Review lesen

Was unsere Besucher meinen

Was denkst du über dieses Spiel? Schreibe einen eigenen Kommentar.

zottel gibt 10 Punkten:
Das beste Spiel was ich in meinem Leben gespielt habe. Gewarnt seien alles die keine langen Cut-Szenen mögen, ich hab sie geliebt.

Metawertung basierend auf 34 Rezensionen
91/100
Benutzer:
8.8/10

(Werbung ausblenden)

#